Heilpraktiker für Psychotherapie

Webentwicklung, Widget, Wordpress


Was ist eigentlich der Heilpraktiker für Psychotherapie? Was darf dieser? Wie unterscheidet er sich vom "großen" Heilpraktiker und wann kann er mir helfen?

Diese Fragen werden oft gestellt, wenn jemand den Begriff "Heilpraktiker Psychotherapie" hört.

Ein Heilpraktiker für Psychotherapieist ein Therapeut, der mit Methoden der Gesprächsführung psychische Störungen diagnostizieren, heilen oder lindern darf. Rein rechtlich ist diese Tätigkeit außer dem Heilpraktiker für Psychotherapie nur den Ärzten und Psychologischen Psychotherapeuten erlaubt.

Der Heilpratktiker für Psychotherapieerhält eine Zulassung zur Ausübung der Heilkunde vom Gesundheitsamt wenn durch eine Überprüfung seines Wissens, ausgeschlossen werden kann, dass er "eine Gefahr für die Volksgesundheit darstellt" wie es im Gesetz heißt.

Hat er diese Zulassung, dann kann der Heilpraktiker in seiner Psychotherapie Praxis mit den Therapieverfahren, die er erlernt hat, zum Beispiel Gestalttherapie, Hypnose oder Klärungsorientierte Therapie seinen Klienten helfen.

Autor: Norman Ehlert (Psychologischer Psychotherapeut), info@norman-ehlert.de





Verantwortlich für diesen Text ist der jeweilige Autor.