Urlaub an Playa d'en Bossa auf Ibiza

Webentwicklung, Widget, Wordpress


Der bestimmt berühmteste und gleichzeitig einer der längsten Strände von Ibiza ist die Playa d'en Bossa, der in den 70er Jahren aufgrund des JetSet Publikums als Rolex-Strand verschrien war. Mit ihren knapp 3 Kilometern Länge zieht sich die Playa d'en Bossa vom südlichen Stadtrand von Ibiza-Stadt mit einer Breite von bis zu 80 Metern bis hin zum alten Wehrturm Del Cargador De Sal. Entlang des Strands schlägt das touristische Herz Ibizas. Hier hat an der Playa d'en Bossa hat sich einer der größten Ferienorte der Insel etabliert. Der nördliche Abschnitt  ist vor allem bei Pauschalurlaubern und Familien beliebt. Die Wege nach Ibiza-Stadt und in den Strandvorort Figueretas sind kurz und das touristische Angebot ist vielfältig. Etliche Hotels reihen sich hier an der Küste und bieten vom Szenegänger bis zum Familienvater jedem eine perfekte Urlaubsinfrastruktur.

Am südlichen Ende der touristischen Urbanisation befinden sich in Strandnähe die legendäre Diskothek Space und die ebenso bekannte Strand Bar Bora-Bora Beach. Am Bora Bora Strand herrscht den ganzen Tag über Partystimmung bis in die Abendstunden. Internationale DJs heizen mit kräftigem House Sound dem auf Bänken und Stühlen tanzenden Partyvolk ein. Das jugendliche Clubpublikum sorgt hier für ein einzigartiges, ausgelassenes internationales Flair. Leider herrscht durch die nahe Einflugschneise des Flughafens tagsüber Fluglärm, was den Lärmpegel am Diskostrand von Bora-Bora allerdings nicht ganz so schlimm erscheinen lässt. Der Lärmpegel ist im Übrigen nur am südlichen Ende des Strands erwähnenswert.

Vor allem die, die im Urlaub auf Ibiza die Bars und Diskotheken der Insel besuchen wollen ist die Playa d’en Bossa ein sehr guter Ausgangspunkt. Von hier fahren regelmäßig Disco-Busse nach Ibiza-Stadt wo sich neben unzähligen Bars und kleinen Clubs auch die Diskos Pacha und El Divino befinden. Aber auch die Verbindung zum Amnesia oder zum  größten Club der Welt, dem Privilege ist hervorragend. Sehr beliebt sind auch Ausflüge zum idyllischen Strand von Ses Salines  und zum Strand von Es Cavallet, der einer der wenigen FKK Strände der Insel ist. An der Play d’en Bossa erwaten den Urlauber vor allem Hotels der Mittelklasse und Appartment-Hotels. Unzählige Kneipen und Restaurants warten auf Gäste. Hier wird es auf jeden Fall niemandem langweilig.





Verantwortlich für diesen Text ist der jeweilige Autor.