Warum ist DSL nicht überall verfügbar ?

Webentwicklung, Widget, Wordpress


DSL ist die englische Bezeichnung für Digital Subscriber Line und bedeutet übersetzt Digitale Teilnehmer Anschluss Leitung. Das Funktions Prinzip ist folgendes:

Vom DSL Modem eines Anschluss Teilnehmers wird das analoge DSL Signal über die Telefonleitung zu einer meist wenige Kilometer entfernten Vermittlungsstelle gesendet. In der dieser Vermittlungsstelle wird das analoge DSL Signal von einem DSL Multiplexer zu einem digitalen Signal demoduliert. Das digitale Signal wird über eine breitbandige Glasfaserleitung in den Backbone eines DSL Anbieters transportiert. Diese Breitband Verbindung verfügt über eine hohe Übertragungskapazität, wodurch die hohen Übertragungsgeschwindigkeiten zustande kommen.


Für eine DSL Verfügbarkeit ist es ausschlaggebend, dass die Telefonleitung vom Anschluss Teilnehmer zur Vermittlungsstelle aus Kupfer besteht und der Teilnehmer nicht zu weit von der Vermittlungsstelle entfernt ist. Besteht die Leitung auf diesem Teil der Strecke aus Glasfaser, ist DSL nicht verfügbar. Dieser Umstand ist leider noch vielen Gebieten Deutschlands gegeben.

Allerdings bedeutet das nicht, dass DSL über Glasfaser technisch nicht zu realisieren sei, denn das ist es durchaus. Vielmehr spielt der Kostenaufwand dabei die entscheidende Rolle und so bleibt es nur Großkunden vorbehalten, DSL über Glasfaser als sogenannte „fibre to the home“ Lösung nutzen zu können.





Verantwortlich für diesen Text ist der jeweilige Autor.