Datenrettung Festplatten

Webentwicklung, Widget, Wordpress


Was Sie bei einer defekten Festplatte auf keinen Fall tun dürfen!

  1. Installieren Sie keine Windows-Software neu.
  2. Öffnen Sie die Festplatte nicht!
  3. Machen Sie sich nicht selbst mit Tools und Hilfsmitteln an die Arbeit (Festplattenkontrolle, Syscheck, Diskdoctor, u.a.). Diese können die Festplatte noch mehr beschädigen.
  4. Installieren Sie keine neue Software. Sie könnte wichtige Teile der Festplatte beschädigen oder überschreiben.
  5. Wenn das System nicht startet, versuchen Sie es nicht weiter. Auch das belastet die Festplatte. Oft sind die Daten auf der Festplatte fragmentiert, wodurch die Köpfe der Festplatte über die Platte „kratzen“ könnten. Das häufigste Problem ist ein Defekt der Beschichtung. Je wärmer die Festplatte dabei wird und je mehr sie in Bewegung ist, desto schlimmer wird das Problem.
  6. Legen Sie Ihre Festplatte NIEMALS in die Gefriertruhe. Diesen Ratschlag sehen wir manchmal im Internet. Die Haltbarkeit Ihrer Festplatte verringert sich dadurch beträchtlich!!

Reparatur nach Festplattencrash und Datenrettung

Ist Ihre Festplatte gecrasht, dann sind Sie vermutlich auf der Suche nach Möglichkeiten einer Wiederherstellung Ihrer Dateien. Eine Reparatur der Festplatte ist hier nicht üblich und nur in sehr speziellen Fällen angebracht. Ein Festplattencrash steht in der Regel am Beginn einer Datenrettungsprozedur. In schwierigen Fällen hilft es, wenn Sie die Namen der Dateien und die Einteilung der Verzeichnisse wissen.

Der Festplattencrash und ein paar Tipps zur Wiederherstellung

Wenn auf Ihre Festplatte nicht mehr zugegriffen werden kann, überprüfen Sie zuerst, ob alle Kabel korrekt angeschlossen sind. Führt das zu keinem Erfolg, können Sie die Festplatte an ein anderes System anschließen und versuchen, über das Betriebssystem auf sie zuzugreifen. Damit schließen Sie aus, dass ein Defekt an Ihrem PC oder Server die Ursache des Problems ist.

Ein anderer einfacher Test, den Sie durchführen können, ist die Überprüfung, ob die Festplatte vom BIOS erkannt wird. Wird die Festplatte nicht vom BIOS erkannt, dann haben Sie ein ernsthaftes Problem. Setzen Sie sich in diesem Fall mit uns in Verbindung.

Eine andere, oft vorkommende Meldung ist:

-The file or directory is corrupted and unreadable.-

Das deutet auf eine korrupte Verzeichnistabelle hin. Diese kann etwa durch eine Störung beim externen Speichern von Daten verursacht worden sein. Ein gutes Beispiel ist ein USB-Laufwerk, das getrennt oder ausgesteckt wird, während der Computer noch schreibt.

TIPP: Verwenden Sie keine Datenrettungstools, die Sie nicht selbst schon getestet haben. Oft werden diese die Festplatte weiter belasten und die Probleme nur noch verschlimmern.

Seien Sie vorsichtig mit Syscheck und den Tools des Windows-Betriebssystems. Sie können die Datenwiederherstellung erschweren oder unmöglich machen.

Sie werden im Internet viele kleine Tools finden, die Ihnen eine Rettung der verlorenen Daten versprechen. Vielleicht haben Sie Glück, aber oft arbeiten diese Tools ohne vorherige Analyse, leiten unpassende Prozesse ein und können so die Daten auf Ihrer Festplatte irreparabel beschädigen. Selbst eine Datenrettung oder Festplattenwiederherstellung wichtiger Daten durchzuführen, ist nicht empfehlenswert.

Verfasst von Maurice Bokma für RSE Datenrettung (info@rsedatenrettung.de)





Verantwortlich für diesen Text ist der jeweilige Autor.