Fliegen in der Schwangerschaft?

Webentwicklung, Widget, Wordpress


Werdende Mütter brauchen nicht auf ihren lange geplanten Urlaub mit dem Flugzeug zu verzichten.

Grundsätzlich gibt es keine Bedenken, allerdings sollten bei langen Flugreisen einige Regeln beachtet werden:

- Die beste Zeit, um die ersehnte Reise anzutreten, ist das zweite Drittel der Schwangerschaft. Dann hat sich der Körper auf die veränderte Situation eingestellt und anfängliche Probleme wie z.B. die morgendliche ?belkeit sind vorbei. Andererseits ist die Bewerglichkeit durch den Bauch noch nicht so stark eingeschränkt wie im letzten Drittel der Schwangerschaft.

- Ist der urlaub mit einem sehr langen Flug verbunden, können Durchblutungsstärungen auftreten und damit die Thrombosegefahr ansteigen. Um hier vorzubeugen, sollten Schwangere gelegentlich aufstehen und ein paar Schritte gehen. Im Sitzen können Sie z.B. mit den Zehen und Füssen kleine ?berungen durchführen.
Besonders wichtig: Sehr viel trinken!

- Bei Flugangst, herz-Kreis-lauf-Problemen oder anderer gesundheitlicher Einschränkungen ist es besonders wichtig, mit dem Arzt zu klären, ob auf eine Flugreise verzichtet werden sollte.

- Die meisten Fluggestellschaften befördern Schwangere bis etwa zur 36. Schwangerschaftswoche. ?ber die genauen Bestimmungen erkundigen Sie sich am besten direkt bei der Fluggestellschaft.





Verantwortlich für diesen Text ist der jeweilige Autor.