Natur als Energielieferant

Webentwicklung, Widget, Wordpress


Geht man durch einen Wald, genießt man zuerst einmal die Ruhe, die Stille und den leicht moderigen Geruch der in der Luft liegt. Gleichzeitig atmet man aber auch tief ein, weil man sich dessen bewußt ist, dass man umgeben von so vielen Pflanzen und Bäumen die größtmögliche Chance auf saubere, sauerstoffreiche Luft hat. Pflanzen und Bäume wandeln mit Hilfe von Photosynthese Kohlendioxid in Sauerstoff um uns sorgen damit auf unserem Planeten dafür, dass die Luft, die wir atmen genug Sauerstoff enthält. Für diese Arbeit können wir den Pflanzen wirklich dankbar sein. Holz bietet als organische Lebensform diese Grundlage für unser Überleben - an anderer Stelle sorgt es als Wärmelieferant auch dafür, dass unsere Häuser warm und behaglich bleiben, wenn draußen der Winter einen kalten Wind durch die Landschaft blässt. Viele Verbraucher, die nicht mehr von den immer höher steigenden Preisen der Gas- und Ölanbieter abhängig sein wollen, sind auf Verbrennungsöfen im eigenen Haus umgestiegen, siehe auch http://www.alternative-energie24.de. Die Verbrennung von Holzpellets und Hackschnitzeln bietet einen ebenso großen Komfort wie die herkömmlichen Heizsysteme. Lieferanten sind häufig in der Umgebung zu finden, so daß ein weiter Lieferweg nicht zu weiteren Kosten führt. Adressen und Links findet man unter http://www-alternative-energie24.de und sonstigen Portalen im Internet. Um in weiser Voraussicht in die Zukunft der eigenen Energieversorgung zu schauen muss man offen sein für Alternativen - diese bieten sich zu Hauff und warten darauf genutzt zu werden.



Verantwortlich für diesen Text ist der jeweilige Autor.